Elke Trautwein und Ramona Götz - transcultura sprachenservice auf dem Tag der Wirtschaft in Schwabach

Elke Trautwein und Ramona Götz – transcultura sprachenservice auf dem Tag der Wirtschaft in Schwabach

Am 9.9. öffneten rund 100 Firmen in Schwabach zum Tag der Wirtschaft ihre Türen, um einen Blick hinter die Kulissen zu gestatten. Ob Bus-Tauziehen, Abseilen vom Hochhaus, einen Einblick in die Produktion bei unterschiedlichen Firmen oder das Erlaufen eines Darm-Modells auf dem Gelände des Stadtkrankenhauses. Für Abwechslung war gesorgt. Auch wir zeigten einen Einblick in die Arbeit einer Übersetzungsagentur.

Auch wenn Petrus etwas gnädiger hätte sein können – immerhin war es zwischenzeitlich mal trocken – war der Andrang im O’Brien-Park groß. Viele der Gäste nutzten die Gelegenheit, ihr Wissen bei unserem Gewinnspiel rund um das Thema Sprachen zu testen.

Zudem stellten wir die Arbeit der Agentur vor, erklärten die Arbeitsweise eines Translation Memory Systems und zeigten wo einige unserer 400 internationalen Übersetzer arbeiten.

 

transcultura arbeitet mit Muttersprachlern im In- und Ausland

transcultura arbeitet mit Muttersprachlern im In- und Ausland

Woher kommt das Wort “Alphabet” – rund um Sprachen

Sechs Fragen waren im Rahmen des Gewinnspiels zu beantworten.

Preise beim transcultura Gewinnspiel

Preise beim transcultura Gewinnspiel

Eine Vielzahl an interessanten Preisen wartete darauf, verlost zu werden.

Über 120 Teilnehmer

Über 120 Teilnehmer

Mehr als 120 Teilnehmer hatten sich an unserem Gewinnspiel beteiligt. Abends konnte ausgelost werden. Die Gewinner werden in den kommenden Tagen benachrichtigt.

Und hier sind die Fragen mit den Antworten:

Wie viele lebende Sprachen gibt es schätzungsweise auf der Welt?

a) ca. 500
b) ca. 2000
c) ca. 4000
d) ca. 6000

Antwort: d

Ein “Rendez-vous” bedeutet auf Französisch

a) ausschließlich ein “Date”, also ein romantisches Treffen
b) ein “Date” ODER ein normaler Termin (Geschäftstermin, Arzttermin etc) – je nach Kontext
c) ein Wiedersehen nach vielen Jahren

Antwort: b

Was ist die am meisten gesprochene Muttersprache der Welt?

a) Chinesisch
b) Englisch
c) Spanisch
d) Hindi

Antwort: a

Woher kommt das Wort “Alphabet”?

a) vom Sanskrit
b) von den ersten zwei Buchstaben des griechischen Alphabets
c) vom Namen des griechischen Gottes Alphaeus
d) vom ägyptischen Wort für “schreiben”

Antwort: b

Wie viel Prozent der EU-Bürger beherrschen mindestens eine Fremdsprache?

a) 21 Prozent
b) 56 Prozent
c) 74 Prozent
d) 82 Prozent

Antwort: b

Wodka ist die Verkleinerungsform des russischen Wortes für:

a) Wein
b) Alkohol
c) den Fluss Wolga
d) Wasser

Antwort: d

 

Wir waren begeistert von dem Interesse und den vielen richtigen Antworten.

 

Schreiben Sie uns Ihre Antwort.